Lüneburg Hanseviertel III Die Weiterentwicklung eines Trendviertels.

Ein junger, moderner und attraktiver Stadtteil zum Wohnen, Arbeiten und Wohlfühlen.

Mit diesem neuen Stadtteil entsteht eine für das 21. Jahrhundert stadtentwicklungspolitisch und immobilienwirtschaftlich prägende Entwicklung. Marktgerecht und nachfrageorientiert. Ein Stadtteil, der schon heute in seiner Entwicklung als „Trendviertel“ bezeichnet wird.

Vom Freiraum zum Lebensraum
Durch die umfassende Standortentwicklung der Sparkasse Lüneburg und der Sparkassen Hanse Immobilien GmbH entstehen hier moderne und energieeffiziente Gewerbeflächen für Nahversorger, Dienstleistungen und Büros, Gastronomie- und Freizeitangebote sowie auch Einfamilien-, Doppel-, Mehrfamilien- und Stadthäuser. Dazu werden auf 35 Hektar funktionale Freiräume gestaltet.

Neues aufgebaut und erfolgreich umgesetzt.
Das Hanseviertel Lüneburg wurde zur Entwicklung in drei Bauabschnitte aufgeteilt. Die ersten beiden Bauabschnitte, Hanseviertel I von 2010 bis 2013 und Hanseviertel II von 2011 bis 2017, sind vollständig vermarktet. Die Flächen wurden mit Stadt- und Mehrfamilienhäusern sowie einigen Doppelhäusern bebaut. Einige dieser Projekte beinhalten auch Einzelhandels- und Dienstleistungsflächen bzw. Wohnformen mit Service für Senioren und preisgünstiges Wohnen. Die Projekte sind bis auf wenige Bauvorhaben weitestgehend umgesetzt.

Ein Stadtteil mit enormem Potenzial
Das innovative Hanseviertel Lüneburg hat sich in der Hansestadt bereits sehr gut etabliert und seine urbane Mischung ist äußerst begehrt. So hat das neue Quartier bereits gut 1.500 Einwohner. Ruhig und im Grünen und nah zum Bahnhof und zum Stadtzentrum gelegen, ist es zum Trendquartier geworden. Auf insgesamt 85 Hektar bietet es eine enorme Stadterweiterung und den Nutzern einen attraktiven Mix aus suburbanen Einfamilienhäusern, Grünzonen und verdichtetem Wohnungsbau mit Dienstleistungen und Einzelhandel sowie neuen und flexiblen Gewerbeflächen.

Aller guten Nutzungen sind drei – der nächste Bauabschnitt Lüneburg Hanseviertel III bietet:

  • Gewerbegebiet – Entwicklung von ca. 50.000 Quadratmetern Nettobaulandfläche
  • Mischgebiet – Entwicklung von Mischgebietsflächen mit ca. 37.000 Quadratmetern Nettobaulandfläche
  • Wohngebiet – Entwicklung eines Kernwohngebiets mit ca. 50.000 Quadratmetern Nettobaulandfläche. Insgesamt sollen ca. 650 Wohneinheiten entstehen, davon 200 im öffentlich geförderten Wohnungsbau.

Gut gefunden

Hier können Sie sich einen Überblick zur Lage verschaffen und auf Wunsch über den Routenplaner Ihre individuelle Anfahrt erstellen lassen:

Zu Google Maps

Gut geplant

Der vertragliche Ankauf der Flächen soll bis Ende Herbst 2018 erfolgen. Die Freimachung des Areals, der Rückbau der bestehenden Erschließungsanlagen sowie die neue Erschließung bis zur Baureife werden dann ca. 1,5 bis 2 Jahre in Anspruch nehmen. Das Investitionsvolumen bis zur Baureife wird aktuell bei ca. 30 Mio. Euro liegen.

Gut gesichtet

Hier finden Sie den aktuellen Übersichtsplan Lüneburg Hanseviertel III:

Übersicht als PDF

Alles nach Plan

Hier finden Sie die zurzeit ausgelegten B-Pläne:

B-Plan Gewerbe als PDF B-Plan Mischgebiet als PDF B-Plan Wohnen als PDF B-Plan Rückhaltebecken als PDF

Ihr direkter Vertriebskontakt Lüneburg Hanseviertel III:

Verkaufsangebote

Aktuelle Verkaufsangebote zu Lüneburg Hanseviertel III finden Sie hier (zurzeit keine Angebote verfügbar).

  • Hanseviertel Lüneburg III

    21337 Lüneburg
    Bleckeder Landstr. 59 

    Zu Google Maps